Finanzierung deiner Pilotenschulung in Deutschland

Überblick zu Raten, Subventionen und Finanzierungsmöglichkeiten

Starthilfen, damit du als Pilot:in abheben kannst

DEINE FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN IM DETAIL

Die wenigsten jungen Menschen können die Pilotenschulung aus eigenen Mitteln finanzieren. Damit der Traumberuf kein Traum bleiben muss, haben wir dir auf dieser Seite Optionen zusammengestellt, die dir für die Finanzierung der Schulung zur Verfügung stehen. Wir arbeiten an weiteren Hilfestellungen, die wir an dieser Stelle hinzufügen. 

 

Aktuell bieten wir folgende Finanzierungsmöglichkeiten an:

Finanzierungsoptionen von Brain Capital in Deutschland und EU

FINANZIERUNGSOPTION OHNE WEITERE FINANZIELLE VORAUSSETZUNGEN - DER BILDUNGSFONDS VON BRAIN CAPITAL

Unser Finanzierungspartner, die Brain Capital GmbH, bietet ein nachgelagertes, einkommensabhängiges Finanzierungsmodell an, das allen einen Zugang zur Flugschulung ermöglichen soll. Es bedarf keiner weiteren finanziellen Sicherheit (z.B. Bürgschaft aus der Familie), wenn du einen Schulungsvertrag an der EFA bekommen hast. Dieses Finanzierungsangebot steht allen Interessent:innen offen, die EU Bürger sind.

Deine Finanzierung könnte beispielsweise so aussehen* :

Du hast ein Basiskapital von 30.000 €, das du selbst aufbringst (oder z.B. über unseren Finanzpartner Albatros finanzierst) und kannst damit deine Pilotenschulung beginnen. Brain Capital stellt dir das Kapital für deine restlichen Schulungskosten von 80.000 € zur Verfügung. Die Rückzahlung beginnt erst ab Erreichen eines jährlichen Mindesteinkommens von 30.000 €. Dann zahlst du über zwölf Jahre einen festen Prozentsatz deines Einkommens an Brain Capital zurück.

Responsive Image

Die konkrete Rückzahlungssumme hängt dabei von deiner Einkommenshöhe ab – je besser du verdienst, desto höher ist dein Rückzahlungsbetrag - und umgekehrt (Solidaritätsprinzip). Die Rückzahlung erfolgt nur in den Jahren, in denen dein Jahreseinkommen 30.000 € übersteigt. Nach spätestens 20 Jahren hast du keine Verpflichtungen mehr. Das Modell passt sich also deiner persönlichen Karriere und Zahlungsfähigkeit an. Die wichtigsten Details findest du in dem beigefügten Flyer**. 

Die Ansprechpartner von Brain Capital freuen sich über deine Nachricht oder deinen Anruf und beraten dich gerne.


 

*Die genannten Daten dienen nur der Veranschaulichung. Die Vertragskonditionen werden direkt zwischen dir und Brain Capital ohne Mitwirkung der European Flight Academy vereinbart und können von den genannten Daten abweichen.

**Verantwortlich für die Inhalte der Informationsmaterialien (Flyer, Videos) sind die jeweiligen Anbieter 

Finanzierungsoptionen von Albatros in Deutschland

VERSCHIEDENE DARLEHENSMÖGLICHKEITEN

Zusätzlich zum Bildungsfond von Brain Capital bietet unserem Finanzpartner Albatros verschiedene Finanzierungsoptionen für die Pilotenschulung an. Hierbei sind Kreditnehmer Personen, die über ein festes Einkommen verfügen – oftmals die Eltern.

  • Privatdarlehen: die Finanzierungssumme ist in einer Range zwischen 2.000 € bis 100.000€ möglich und wird sofort ausgezahlt. Die Laufzeit beträgt maximal 10 Jahre. 
  • Immobiliendarlehen: ab 50.000 € Finanzierungssumme können Immobilien mit freier Grundschuld beliehen werden.

Bitte beachte, dass für alle Finanzierungsoptionen von Albatros ein Darlehensnehmer / Bürge mit festem Einkommen und Wohnsitz in Deutschland erforderlich ist.
Das Team von Albatros freut sich auf deine Anfrage und berät gerne im Detail.

Verantwortlich für die Inhalte der Informationsmaterialen (Flyer, Broschüren etc.) sind die jeweiligen Anbieter.

Albatros Financial Solutions GmbH

BAföG in Deutschland

Ausbildungsförderung ("BAföG") für ATPL

Aufgrund der Gleichwertigkeitsanerkennung gemäß des Bundesausbildungsförderungsgesetzes besteht ab 01.10.2019 die Möglichkeit, eine Ausbildungsförderung ("BAföG") für die Dauer der Schulung an der European Flight Academy zu beziehen.

Die Ausbildungsförderung kann grundsätzlich von jeder an der EFA eingeschriebenen Flugschüler:in am Schulungsstandort Deutschland beantragt werden. Eine Antragsstellung ist nach Unterzeichnung des Schulungsvertrages möglich. Die dafür relevanten Dokumente werden bei Bedarf nach Abschluss des Schulungsvetrages zur Verfügung gestellt. Die Förderung wird von dem Monat an geleistet, in dem die Ausbildung aufgenommen wird, frühestens jedoch im Monat der Antragsstellung.

Bei einem Aufenthalt in den USA (im Rahmen der Ausbildung) ist ein Antrag auf Ausbildungsförderung beim zuständigen Auslandsamt, dem Studierendenwerk Hamburg -Amt für Ausbildungsförderung- zu stellen.

Zahlung nach Ausbildungsabschnitten

Wir stellen die Rechnungen vor den jeweiligen Ausbildungsabschnitten, so dass du nicht die gesamte Schulungssumme auf einmal bereitstellen musst. 
Die Ausbildungsabschnitte und Zahlungsraten für die Schulung in Deutschland gliedern sich wie folgt:

 

BASISKOSTEN DER SCHULUNG ZUR VERKEHRSPILOT:IN ATPL IN DEUTSCHLAND

Die Schulungskosten werden in 5 Raten vor dem jeweiligen Ausbildungsschritt fällig:

Rate
Zeitraum
Kosten
1. Rate
Vor Beginn der Theoriephase und damit deinem Ausbildungsbeginn
15.000 €
2. Rate
Vor Beginn der Single-Engine-Phase (Anzahlung für die Single-Engine-Phase)
15.000 €
3. Rate
Während der Single-Engine-Phase
30.000 €
4. Rate
Vor Beginn der Multi-Engine-Phase (nach Abschluss der Single-Engine-Phase)
35.000 €
5. Rate
Vor MCC Phase
15.000 €
Basiskosten gesamt =
110.000€ *
* ohne Berücksichtigung eventueller Finanzhilfen (die Schulung kann mit BaFöG unterstützt werden)

Förderung durch Teilstipendien für Programmteilnehmer:innen gemeinnütziger Organisationen

Wir möchten talentierten Nachwuchskräften mit erfolgter Bedürftigkeitsüberprüfung die Möglichkeit bieten, ihren Traum vom Pilotenberuf wahr zu machen und schließen daher Kooperationen mit Stiftungen und gemeinnützigen Vereinen.  

Unser erster Partner ist die AFS, interkulturelle Begegnungen e.V. Für Alumni aus dem Schülerjahresprogramm oder dem Freiwilligendienst mit positiver Bedürftigkeitsprüfung besteht die Möglichkeit der Förderung durch ein Teilstipendium. Interessierte Schüler:innen können sich ab 15 Jahre für das Schülerjahresprogramm bei AFS bewerben. Bitte beachte, dass die Förderungen ausschließlich AFS-Almuni vorbehalten sind.

Weitere Themen

Das könnte dich auch interessieren

Kontakt

Wir sind für dich da