Finanzierung deiner Pilotenschulung in der Schweiz

ÜBERBLICK ZU FINANZHILFEN, STAATLICHE SUBVENTIONEN UND DER ANSTELLUNGSABSICHTSERKLÄRUNGEN

Starthilfen

DIE FINANZIERUNGS- MÖGLICHKEITEN

Die Pilotenschulung in der Schweiz aus eigenen Mitteln zu finanzieren, können die wenigsten jungen Menschen. Damit der Traumberuf trotzdem Wirklichkeit werden kann, haben wir dir auf dieser Seite Optionen zusammengestellt, die dir für die Finanzierung der Schulung als Schweizer zur Verfügung stehen. Wir arbeiten an weiteren Hilfestellungen, die wir an dieser Stelle hinzufügen. 

 

Aktuell bieten wir folgende Finanzierungsmöglichkeiten an:

Staatliche Subventionen

SUBVENTIONEN FÜR HÖHERE FACHSCHULEN

(Kantonsbeiträge für den Ausbildungsgang Dipl. Pilot/-in HF)
Die Interkantonale Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der höheren Fachschulen (HFSV) bildet die Grundlage für den gleichberechtigten Zugang der Studierenden zu den Bildungsgängen von Höheren Fachschulen (HF). Die HFSV regelt namentlich die Höhe der Beiträge, welche ein Kanton für den Schulbesuch seiner Studierenden leistet. 

 

Die Studiengänge der Höheren Fachschulen HF werden durch die Kantone durch Kantonsbeiträge finanziell unterstützt, wobei unsere Schüler/-innen hierfür gewisse Voraussetzungen, u.a. einen Wohnsitz in der Schweiz (während der Ausbildung), erfüllen müssen. 
Die hier u.U. ausbezahlten Subventionen sind (Stand 10/2022) bereits von den Schulungskosten abgezogen, da die Schulung durch uns zurzeit nicht kostendeckend angeboten wird.

Förderung durch Airlines

ANSTELLUNGSABSICHTSERKLÄRUNGEN DER AIRLINES SWISS UND EDELWEISS

Bei der Schulung zur Pilot:in in der Schweiz hast du die Möglichkeit, bereits vor Ausbildungsstart eine Anstellungsabsichtserklärung bei den Lufthansa Group Airlines SWISS und Edelweiss zu erhalten.
Voraussetzung ist hier ein positiver Bescheid in einem zusätzlichen Selektionsschritt, dem sogenannten Pre-Airline-Fit (Board-positiv).
Wurde dir dieser Bescheid sowie deine Anstellungsabsichtserklärung erteilt, kannst du Finanzierungsvorteile in Anspruch nehmen.

 

Mit einer Einstiegsinvestition von 35.000 CHF kannst du deine Ausbildung starten. Du erhältst eine staatliche VFAL Subvention in Höhe von 60.000 CHF als Schweizer Staatsbürger:in bzw. 36.000 CHF als EU/EFTA Bürger:in. Die verbleibenden Kosten von 45.000 CHF bzw. 69.000 CHF werden dir von der Airline gestundet und du kannst sie nach deiner Ausbildung im 3. Jahr mit monatlich 1.000 CHF über 45 Monate (Schweizer Staatsbürger:innen) bzw. monatlich 1.150 CHF über 5 Jahre (EU/EFTA Bürger:innen) mit deinem Pilot:innen-Gehalt zurückzahlen. 

Zahlung in Raten

ZAHLUNG NACH AUSBILDUNGSABSCHNITTEN

Wir stellen die Rechnungen vor den jeweiligen Ausbildungsabschnitten, so dass du nicht die gesamte Schulungssumme auf einmal bereitstellen musst.

Die Schweizer Ausbildungsabschnitte und Zahlungsraten gliedern sich wie folgt:

BASISKOSTEN DER SCHULUNG ZUR VERKEHRSPILOT:IN ATPL IN DER SCHWEIZ

Die Schulungskosten werden in 3 Raten vor dem jeweiligen Ausbildungsschritt fällig:

Rate
Zeitraum
Kosten
1. Rate
Phase 1: Basis Theorie und Flugpraxis; Phase 2: Advanced Theorie
40.000 CHF
2. Rate
Phase 3: Instrumentenflug-Ausbildung USA
45.000 CHF
3. Rate
Phase 4: Euro Phase Einführung IFR Europa; Phase 5: Advanced ATPL Theorie; Phase 6: MCC
55.000 CHF
Basiskosten gesamt =
140.000 CHF

Weitere Themen

Das könnte dich auch interessieren

Kontakt 

Wir sind für dich da