Ein Mann bedient die Schubkontrolle in einem Flugzeugcockpit

Musterberechtigung und Training

WIR BEREITEN IHRE PILOTINNEN UND PILOTEN ERSTKLASSIG UND INDIVIDUELL AUF IHR TYPE RATING VOR

Musterberechtigungen

QUALIFIKATIONEN FÜR AIRBUS, BOEING & CO.

Um Ihre Cockpit Crew vielseitig einsetzen zu können, sind gültige Musterberechtigungen für mehrere Flugzeugmodelle essenziell. Unsere kompetenten Trainerinnen und Trainer führen für eine Vielzahl renommierter Airlines weltweit regelmäßig zertifizierte Musterberechtigungen und Trainings durch. Dafür stehen Ihnen an unseren zehn Standorten hochwertige Full Flight Simulatoren und Flat Panel Trainer für alle gängigen Hersteller und Flugzeugmuster zur Verfügung. Hierzu zählen u.a. Airbus, Boeing, Bombadier und Embraer.

Als erfahrene und beim Luftfahrt-Bundesamt zugelassene Approved Training Organisation (ATO) können wir alle Musterberechtigungen und Trainings auch individuell auf Ihre Anforderungen und Ihre Flugpraxis zuschneiden. Kontaktieren Sie uns gern für mehr Informationen!

Type Rating

Durch die Teilnahme an einem unserer Type Rating Kurse erwerben Ihre Crews die Musterberechtigung für Ihre Verkehrsflugzeuge. Die Kurse werden nach den Vorgaben der EASA Part-FCL - Flight Crew Licensing durchgeführt. Sie können flexibel durch Elemente erweitert werden, die auf die Flugpraxis speziell bei Ihrer Airline zugeschnitten sind.

Alle unsere Type Rating Kurse bestehen aus einem Theorietraining und einem Praxisteil. Der theoretische Teil erfolgt im Classroom, als Computer Based und/ oder Web Based Training. Der darauffolgende Praxisteil findet in synthetischen Trainingsgeräten statt - entweder ausschließlich als Full Flight Simulator Training oder in einem Full Flight Simulator in Kombination mit einem Flat Panel Trainer. Zum Abschluss des Trainings wird ein Skill Test im Flight Simulator absolviert.

Ein Pilot als Trainer mit Kopfhörern beobachtet zwei Piloten während eines Trainings in einem Cockpit Simulator

Cross Crew Qualification (CCQ)

Der Cross Crew Qualification Kurs ist ein verkürztes Type Rating für Airbus Piloten Crews, die bereits eine Berechtigung für eines der Flugzeugmuster A320, A330, A340 oder A380 besitzen und zu einem anderen Airbus-Muster wechseln wollen.

In unserem CCQ Kurs werden nur die Inhalte vermittelt, die sich von einem „Base“ Flugzeugmuster unterscheiden. Das Training besteht aus einem Theorieteil, welcher im Klassenraum und/ oder in Form eines Computer Based Trainings oder Web Based Trainings durchgeführt wird. Der Praxisteil findet im Full Flight Simulator oder im Flat Panel Trainer statt. Am Ende eines jeden Cross Crew Qualification Trainings wird ein Skill Test im Full Flight Simulator durchgeführt.

Nahaufnahme einer Schubkontrolle in einem Flugzeug-Cockpit

Bridge Course

Unser Bridge Course ermöglicht auch unerfahrenen Trainees eine ideale Vorbereitung auf den Type Rating Kurs.

Dazu wird ein zusätzlicher Theorieteil im Rahmen des Type Rating Trainings integriert. Ergänzende praktische Übungen finden im Full Flight Simulator (FFS) statt – unmittelbar vor der Praxisphase des Type Ratings. Die letzte Session der Praxisphase dient zur Überprüfung, ob die Schülerin oder der Schüler für die FFS Mission im Rahmen des Type Ratings bereit ist.

Hinweis: Der Bridge Course wird nicht als eigenständiges Training angeboten, sondern nur in Kombination mit dem Type Rating Kurs.

Cockpit Simulator mit Blick auf eine Landebahn

Differences Training

Dieser Kurs eignet sich für Piloten Crews, die bereits eine Berechtigung für ein Flugzeugmuster besitzen und zu einer anderen Variante des Musters wechseln wollen.

Abhängig von den zu erlernenden Inhalten entwickeln wir für Ihre Crews ein individuelles Theorieprogramm für jedes einzelne Difference Training. Die Praxisphase erfolgt entweder ausschließlich im Full Flight Simulator oder auf Flat Panel Trainern. Auch eine Kombination aus beiden Trainingsgeräten ist möglich. Ein praktischer Skill Test ist bei diesem Training nicht erforderlich. Jedoch müssen das theoretische Wissen sowie die praktischen Fähigkeiten für einen sicheren Umgang mit der neuen Flugzeugvariante von uns als Approved Training Organisation verifiziert werden.

Eine Pilotin sitzt in einem Cockpit-Simulator und schaut auf eine Startbahn

Familiarization Training

Das Familiarization Training richtet sich an Piloten Crews, die eine gültige Musterberechtigung besitzen, aber noch über keine praktische Flugerfahrung auf einer bestimmten Variante des Flugzeugmusters verfügen.

Der Kurs wird als theoretisches Training mit Handouts, Computer Based Training oder in Form eines Groundcourses angeboten. Das Familiarization Training kann jedoch auch in einen Type Rating oder Cross Crew Qualification Kurs integriert werden. 

In einem Seminarraum schreibt ein Pilot als Ausbilder etwas an ein Whiteboard während zwei Personen zuschauen

Renewal Training

Dieses Training erneuert ein Type Rating, dessen Gültigkeit abgelaufen ist.

Die benötigten Trainings-und Prüfungsvoraussetzungen werden von unserer Approved Training Organisation für jede Pilotin und jeden Piloten individuell bestimmt. Ein typisches Renewal Training besteht aus einem theoretischen Teil mittels Computer Based Training, wodurch das theoretische Wissen über die Flugzeugsysteme und Flugverfahren aufgefrischt wird. Darauf folgt ein schriftlicher Test. Der praktische Teil erfolgt auf einem synthetischen Trainingsgerät ¬– einem Full Flight Simulator oder einem Flat Panel Trainer. Im Normalfall ist ein Training in einem Flugzeug nicht erforderlich, auch ein Landetraining wird nicht gefordert. Das Renewal Training endet mit einer Lizenzbefähigungsüberprüfung (LPC) im Full Flight Simulator. Nach erfolgreichem Bestehen wird der Lizenzeintrag erneuert.

Ein Notebook mit einer technischen Zeichnung auf dem Bildschirm steht auf einem Tisch, während zwei Personen darauf schauen

A220 Training (ehemals C-Series)

Flight Training Alliance, ein Joint Venture von CAE und Lufthansa Aviation Training, wurde von Airbus als alleiniger Authorized Training Provider (ATP) für das weltweite A220 Training zertifiziert. Piloten-Crews und Kabinenpersonal der Airbus A220-100 und A220-300 Modelle werden durch bedarfsgerechte Trainings im ersten Full Flight Simulator in Frankfurt exakt auf das neue Flugzeug vorbereitet.

Simulator eines A220 Cockpits

Zero-Flight-Time Landing Training (ZFTT)

Beim Zero Flight Time Landing Training handelt es sich um ein ausschließliches Landetraining. Es wird nach einem Type Rating oder Cross Crew Qualifikation Kurs in einem Full Flight Simulator durchgeführt, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt werden. Ein theoretisches Training mit Test ist hierbei nicht erforderlich, da das theoretische Wissen bereits während des Briefings im Full Flight Simulator vermittelt wird.

Ein Pilot sitzt in einem Cockpit-Simulator und schaut auf die Instrumente

Aircraft Landing Training

Unabhängig davon, ob es sich um ein vollständiges Type Rating oder einen verkürzten Cross Crew Qualification Kurs (auf Airbus-Mustern) handelt, muss jedes Type Rating Training auch ein Landetraining beinhalten. Das Aircraft Landing Training wird nach dem Skill Test durchgeführt – entweder auf einem Full Flight Simulator im Rahmen eines Zero Flight Time Landing Training oder in einem echten Flugzeug.

Landebahn von oben

Kurs- und Trainingsgerätefinder

MUSTERBERECHTIGUNG & TRAINING IN IHRER NÄHE

Entdecken Sie in unserem Kurs- und Trainingsgerätefinder das passende Training für Ihre Cockpit Crew. Gern schneiden wir Ihre Musterberechtigung & Training auch individuell auf Ihre Anforderungen und Ihre Flugpraxis zu.

Filter (2)
Hier finden Sie alle unsere Kurse:

Pilot Assessment für Neueinstellung Boeing 747 400/-8

Wir übernehmen die unabhängige Bewertung Ihrer Bewerber hinsichtlich ihrer Eignung zur temporären oder permanenten Neueinstellung als First Officer oder Pilot in Command.

Frankfurt
Kursdetails Kontakt

Pilot Assessment für Command Upgrade Boeing 737 300-900

Wir übernehmen die unabhängige Bewertung Ihrer Pilotinnen und Piloten hinsichtlich ihrer Eignung zum Command Upgrade vom First Officer zum Kapitän.

Berlin, Frankfurt
Kursdetails Kontakt

Pilot Assessment für Neueinstellung Bombardier CRJ 200

Wir übernehmen die unabhängige Bewertung Ihrer Bewerber hinsichtlich ihrer Eignung zur temporären oder permanenten Neueinstellung als First Officer oder Pilot in Command.

Berlin
Kursdetails Kontakt

Kontakt

WIR SIND FÜR SIE DA

Michael Nußer

Senior Manager Sales & Key Account Management LH Group

Sie gehören zur Lufthansa Group und haben Fragen zum Training? Mein Team freut sich über Ihre Anfrage. Zum Kontaktformular

Stefanie Moulliet

Head of Business Development & Product Management

Sie sind Ansprechpartner einer Airline außerhalb der Lufthansa Group und haben Fragen zum Training? Mein Team freut sich über Ihre Anfrage. Zum Kontaktformular

Unser Portfolio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN