Shaping the Future of Aviation Training

EATS 2021 – Wiedersehensfreude und Trainingsinnovationen

EATS 2021 vom 2.11.-3.11.in Berlin

Das war die EATS – ein Rückblick

Das 19. Branchentreffen auf der EATS in Berlin vom 2.-3.November war dieses Jahr ein ganz besonderes: Nach fast zwei Jahren Corona-Pandemie mit allen Einschränkungen war es für die meisten Besucher:innen und Aussteller:innen der erste „nicht-virtuelle“ Kongress. Die Freude darüber und auch ein Quäntchen Aufregung über persönliche Begegnungen waren überall zu spüren und auch Gesprächsthema.

Die Themen auf den beiden Konferenzstreams „Pilot Conference“ und „Cabin Crew Conference“ standen ganz unter dem Einfluss der Situation der vergangen zwei Jahre und thematisierten neben den Herausforderungen auch die Chancen, die durch die Pandemie entstanden sind. Raghoonundun Gunputh, Produktmanager Safety Emergency Procedure Training bei LAT gab mit seinem Vortrag „Training Paradigm Shift: Innovative Philosophie for competency-driven outcomes“ neue Trainingsimpulse und regte zu integrierten und praxisorientierten Lernansätzen an.

Auf dem diesjährigen Messestand von LAT unter dem Motto „Reshaping the Future of Aviation Training“ wurden die innovativen CBT-basierten E-Learning-Beispiele auf iPads live demonstriert. Ein weiterer Themenschwerpunkt waren die innovativen Device-Strategien von LAT. Wie realistisch innovative Trainingsgeräte sein können, konnten die Besucher direkt bei am Stand ausprobieren. Der Novasim von Brunner, ein innovativer Mixed-Reality-Simulator, der nach der Messe seinen Platz im Trainingszentrum von LAT in Zürich finden wird, entwickelte sich auf der EATS zum Publikumsliebling. Wer ihn ausprobierte, war begeistert von der Kombination zwischen VR, Motion und „echten Cockpitelementen“ und dem daraus resultierenden beeindruckend realistischen Flugerlebnis.

Dabei ist dieses Beispiel stellvertretend zu beachten für die zahlreichen neuen Trainingsansätze, die sich durch innovative Devicestrategien eröffnen. Der Usecase von Austrian Airlines, die in ihr Trainingsprogramm den FTD Level II der LAT in Wien integriert haben, zeigt, wie Effizienzen ohne Qualitätsverluste durch neue Ansätze gehoben werden können.

Für alle, die nicht auf die Messe kommen konnten oder weitere Fragen oder Anliegen haben, stehen wir natürlich sehr gerne auch im Nachgang sehr gerne mit allen Informationen zu unseren innovativen Trainingsansätzen zur Verfügung und freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Michael Nußer

Senior Manager Sales & Key Account Management LH Group

Sie gehören zur Lufthansa Group und haben Fragen zum Training? Mein Team freut sich über Ihre Anfrage. Zum Kontaktformular

Stefanie Moulliet

Head of Business Development & Product Management

Sie sind Ansprechpartner einer Airline außerhalb der Lufthansa Group und haben Fragen zum Training? Mein Team freut sich über Ihre Anfrage. Zum Kontaktformular